LICHTUNGEN Hildesheim 2015

„Hildesheim blüht auf“ ist in diesem Jahr Veranstalter der LICHTUNGEN! Zum Stadtjubiläum ist in den letzten Jahren ein umfangreiches Programm entwickelt worden mit einer großen Vielfalt von lokalen Veranstaltungen und einigen überregionalen und internationalen Highlights – eines davon sind die LICHTUNGEN. Vom 29. Oktober bis zum 1.

Zum Projekt LICHTUNGEN Hildesheim 2015

Hohnsen

Der Hohnsen – unser aktuellstes Projekt. Hier die Präsentation aus dem Vortrag “Stadtentwicklungsausschuß” als erste Inspiration! Hildesheim-Hohnsensee und etwas Historie: Hohnsensee  

Zum Projekt Hohnsen

Kulturhauptstadt 2025

Gute Gründe für Hildesheim als Kulturhauptstadt Nach dem Doppeljubiläum „1200 Jahre Bistum und Stadt“, das Hildesheim das ganze Jahr 2015 über mit großartigen Aktionen und Veranstaltungen gefeiert hat, war es plötzlich da: das Stadtgefühl. Ein ganz neues Zusammengehörigkeitsgefühl hatte sich bei den Hildesheimerinnen und Hildesheimern entwickelt. Nun gilt es, dieses Gefühl zu erhalten, und, mehr […]

Zum Projekt Kulturhauptstadt 2025

Hildesheimer Friedenstag

Der 22.März 1945 ist der Tag der weitgehenden Zerstörung Hildesheims zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Der Wiederaufbau der Stadt war fraglich. Der bereits im Mai/ Juni des Zerstörungsjahres wieder ausschlagende Rosenstock am Dom aber war ein Signal, der Stadt wieder Leben zu geben und sie mit neuer Kraft zu errichten.

Zum Projekt Hildesheimer Friedenstag

QIN 2010

Mt dem QIN-Projekt 2010 ‚Charmant & kompetent‘ wurde das Quartier‚Scheelen- und Osterstraße‘ – das größte der sechs Innenstadtquartiere – in seinem Profil gestärkt und die Erscheinung des öffentlichen Raums aufgewertet.

Zum Projekt QIN 2010

QIN 2008

In  Hildesheim wurde im Jahr 2008 mit dem Projekt „Platz für Ideen – innenstädtische Plätze in das Bewusstsein rücken -“ bereits das 2. QIN Projekt ins Leben gerufen.

Zum Projekt QIN 2008

QIN 2007

Hauptziele in Hildesheim waren die Profilschärfung und Wahrnehmung der einzelnen Quartiere, die Verbesserung der Einbindung der Quartiere untereinander sowie die Stärkung von innerstädtischen Einzelhandelsstandorten.

Zum Projekt QIN 2007