QIN 2007

Hauptziele in Hildesheim waren die Profilschärfung und Wahrnehmung der einzelnen Quartiere, die Verbesserung der Einbindung der Quartiere untereinander sowie die Stärkung von innerstädtischen Einzelhandelsstandorten.

Aufenthaltsqualität und Erreichbarkeit der Gesamtinnenstadt stehen im Fokus. Das QiN-Projekt „neue Wege in Hildesheim – an diesen Quartieren kommen Sie nicht mehr vorbei“ besteht aus drei Bausteinen:

• Entwicklung einer Dachmarke und einem Fußgängerleitsystem
• punktuelle Verbesserung des Parkleitsystems
• Neuorganisation des Sauberkeitsmanagements

Akteure

Das Projekt „neue Wege in Hildesheim – an diesen Quartieren kommen Sie nicht mehr vorbei“ wurde vom Verein „Hildesheim blüht auf“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Hildesheim
angeschoben. Der Verein „Hildesheim blüht auf“ setzt sich u. a. aus innenstädtischen Einzelhändlern und Immobilienbesitzern zusammen und hat sich als Ziel gesetzt, den Lebensraum Stadt zu gestalten und weiter zu entwickeln. Neben den Interessen- und Werbegemeinschaften der Innenstadtquartiere beteiligen sich unter anderem die Sparkasse
Hildesheim, die HI-Park (Hildesheimer Parkhaus-Gesellschaft mbH) und „Die freundlichen Hildesheimer“ an der Finanzierung des QiN-Projektes.